#1

95 Db Regelung Bestätigt

in Tratsch 06.02.2021 15:42
von hara22 • 18 Beiträge

Die EU hat die widersinnige 95 Db Standgeräuschregelung in Tirol bestätigt. Wurde auf die Schiene mit der Gesundheitsschädigung der Anrainer gelenkt. Das bedeutet, wir können uns darauf einstellen, dass bald in ganz Österreich auf den Motorradstrecken diese Regelung angeregt wird. Dazu wird noch eine km/h Begrenzung, natürlich nur für Motorräder, kommen. Unglaublich, dass diese" Filzlippe der Grünen Verbots und Bestrafungspartei" nicht kapiert, dass das Standgeräusch nicht die Lautstärke des Motorrades beim Fahren regelt, sondern der Fahrer und zwar mit dem rechten Handgelenk in Verbindung mit dem eingelegten Gang. Da werden einige Motorradhändler auf der Strecke bleiben. Wenn ich mir die neuen Top Modelle für 2021 anschaue, zB Monster, Tuono, Speed u Street Triple, Z900, S1000R , um nur einige zu nennen, alle über 95 Db. Die Motorradindustrie richtet sich eben nicht nach dem kleinen "Österreich" . Die Grünen oder Corona, bin mir nicht sicher was schlimmer ist, HAUPTSACHE wegggg!
LG

nach oben springen

#2

RE: 95 Db Regelung Bestätigt

in Tratsch 12.02.2021 19:21
von Logheat • 9 Beiträge

Ich weiß nicht ob da wirklich eine Partei dran schuld ist. Die sind schließlich vom Volk gewählt und dessem Wohl (auch regional) verpflichtet. Lärm ist unstrittig schädlich, soweit mir bekannt! Die Messmethode finde ich in Ordnung, weil sehr eindeutig.

Bedanken können wir uns vielmehr bei der Industrie, welche immer "pompöser" klingende Fahrzeuge produziert, um auch die krassesten Kundenwünsche erfüllen zu können! Nicht zu vergessen: Jene Kollegen, die einfach zu zahlreich über die Stränge schlagen (posen, rasen, ...) und so mit ihrem Benehmen die gesamte Kaste in Verruf bringen. Vom Prinzip her ähnlich geht es zB den Hunde-Besitzern oder der Jägerschaft.

Für mich persönlich hat Lautstärke keine Priorität. Ich mag sogar Elektro-Sound.


.

Nothing compares to me!
.
zuletzt bearbeitet 12.02.2021 19:43 | nach oben springen

#3

RE: 95 Db Regelung Bestätigt

in Tratsch 13.02.2021 08:58
von hara22 • 18 Beiträge

Wer hat die Grünen gewählt? Viele waren das nicht. Die waren die Einzigen die mit den Schwarzen wollten damit sie auch einmal was zu sagen haben. Aber egal, die werden von den Schwarzen abserviert wenn sie ihren Zweck erfüllt haben so wie alle die sich mit ihnen einlassen. Hat die Vergangenheit ja gezeigt.
Aber um wieder auf das eigentliche Thema zu kommen, die Lautstärke eines Motorrad regelt der der darauf sitzt, egal wie hoch das Standgeräusch ist. Ich bin ganz bei dir, wenn es um die Idioten geht, die mit niedrigem Gang und hoher Drehzahl und zusätzlich noch ohne Db Killer unterwegs sind um zu" Posen" oder sonst was. Diese zieht man bei uns in NÖ schon lange mit dem "Prüfzug" aus dem Verkehr. Wäre auch dafür, wenn jemand ohne Db Killer erwischt wird, KZ Abnahme-Überprüfung bei der Landesregierung und Neuanmeldung. Das tut weh, nicht aber wie jetzt ein Organmandat um ein paar Euro und wenn er ihn wieder einsetzt, Weiterfahrt. Man sollte sich zusammensetzen um eine "Sinnhaftige" Lösung für alle zu finden. Diese jetzt mit den unsinnigen 95 Db Standgeräusch schürt nur den Zorn aufeinander. Hat ja nichts mit dem Fahrgeräusch zu tun und dient nur als Richtwert zur Überprüfung von Manipulationen. Diese Region lebt auch teilweise von den Motorradtouristen . Soviel mit bekannt ist sind 90 % davon aus Deutschland. Ich glaube eher, man will in dieser Gegend generell keine Motorradfahrer damit mehr Platz für die "Oberen Zehntausend " mit ihren Sportwagen ist, die dort in den 5* Hotels absteigen. (ironisch gemeint, aber gar nicht so abwegig) Eben ein Politikum und dafür sind die "Grünen" gut herzunehmen und die "Schwarzen" putzen sich ab, wir waren es ja nicht bzw bringen uns da nicht ein. Guter politischer Schachzug, um wieder auf die Politik zu kommen. Um die "Kleinen" die darunter leiden, wenn die Motorradtouristen ausbleiben, schert sich keiner. Die Motorradfahrer halten eben zusammen und in jeder Gruppe sind mehrere die diese 95 Db Hürde/Bürde nicht schaffen, dann kommt eben gar keiner. Auch nicht zum Familienurlaub, aber den kann sich dort sowieso kein Normalsterblicher leisten. Habe mich auch in den medialen Netzwerken schlau gemacht und dort gibt es etliche Interviews von Anrainern (die was schon immer dort wohnten) die angaben, dass diese Personen die so gegen die Motorradfahrer wettern auch die sind, die es stört wenn der "Kuhstall" stinkt oder der Bauer mit dem Traktor am Feld unterwegs ist. Die meisten Anrainer wollten lediglich mehr Kontrolle um die "schwarzen Schafe" aus dem Verkehr zu ziehe. Dafür habe ich VERSTÄNDNIS. LG

nach oben springen

#4

RE: 95 Db Regelung Bestätigt

in Tratsch 13.02.2021 12:14
von Logheat • 9 Beiträge

Ich versuch mal das Parteien-Thema ad acta zu legen. Also wenn der Großteil regionaler Bewohner berechtigte Beschwerden einbringt, sollte die Politik reagieren, ganz egal welche Färbung sie hat.

Daß es im Volk auch anders Denkende gibt, ist klar. Ob dies so sehr Viele sein können, ist für mich fraglich! Verschiedene Betriebe, verschiedene Interessen! Bringen die Biker nun erheblichen Umsatz oder vergraulen sie andere potenzielle Kunden? Das wird wohl nur mathematisch aufzulösen sein. Über Kompromisse, die Art der Maßnahmen und eventuelle Konsequenzen daraus, müssen die Dortigen für sich entscheiden.

Die Überprüfungs-Methodik mag sicherlich nicht völlig gerecht sein, aber sie ist halt sehr praktisch. Quasi unmöglich hingegen, Jemandem einen bestimmten Gang bei bestimmtem Tempo vorzuschreiben bzw. zu kontrollieren! Das Standgeräusch steht nicht immer, jedoch, nach meinen Erfahrungen, schon oft in einem gewissen Verhältnis zum Fahrlärm. Und diesen zu erörtern kann ungleich komplizierter werden. Gewisse Drehzahl, korrekter Abstand des Messgerätes, Umgebungslärm, Toleranzen, etc.! Da kann sich so Mancher vor Gericht rauswinden. Außerdem müßte ein Prüfzug dort quasi jeden Tag vor Ort sein.

Mit meiner 600er 4-Zyl. bevorzuge ich natürlich solche "db-Regeln" gegenüber den "Geschwindigkeitslimits NUR für Motorradfahrer"! Die gibt es
ja auch in unbewohnten Gebieten (Beispiel: 70er Gaming - Lunz/See). Warum dort? Ich nehme an, wegen Raserei und/oder zu vielen 2Rad-Unfällen. Daher sehe ich haupsächlich das ungestüme Verhalten einiger Genossen als Kausalität für Einschränkungen. Aber da sind wir uns ja eh großteils einig.

Eine rein elektrische Zukunft wäre für derartige Fälle wohl simpler...

LG


.

Nothing compares to me!
.
zuletzt bearbeitet 13.02.2021 12:21 | nach oben springen

#5

RE: 95 Db Regelung Bestätigt

in Tratsch 13.02.2021 13:55
von hara22 • 18 Beiträge

Elektrisch kommt für mich nicht in Frage. Da fehlt mir was, nicht der Lärm sondern der Sound. Außerdem wäre das wieder für den Normalverdiener vermutlich zu teuer. Dann noch das Laden , selbes Problem wie beim Auto. Ich möchte entspannt durch die Gegend fahren und nicht überlegen, wo kann ich aufladen. Bis das soweit ist, gibt es wahrscheinlich schon andere Antriebsmöglichkeiten. Bei uns im Bezirk gibt es seit 2021 auf den Polizeidienststellen bereits diese Db Messgeräte, da brauche ich gar keinen Prüfzug. Wird im Fahrzeug transportiert bei Bedarf verwendet, genau wie die Laserpistole. Und diese Anzeigen HALTEN da gibt es kein Herauswinden. Ich wäre sogar dafür, dass wenn bei diesen Kontrollen festgestellt wird, dass der Db-Killer entfernt wurde, automatisch die Zulassung erlischt. Das heißt Anzeige, Kennzeichen weg, Begutachtung bei der Landesprüfstelle und wenn dann in Ordnung gebracht wieder die Anmeldung. Das tut mehr weh als eine lächerliches Organmandat und die Weiterfahrt wenn man den Db Killer mit hat und diesen wieder montiert. Ein Vergleich, wenn du mit deiner 600er mein Tempo mit meiner 1000er hältst musst du mehr drehen dadurch niedriger Gang und bist wahrscheinlich lauter als ich da ich im höheren Gang mit niedrigerer Drehzahl weit mehr Leistung habe. Nicht falsch verstehen, ich bin kein Rennfahrer bzw Raser aber genau auf solchen Passstraßen wie dort in Tirol gibt das den Ausschlag über "Laut und Leise". Schon oft erlebt 4 Zyl 600er egal welches Modell, wie viel Db Standgeräusch, egal welcher Auspuff, schreit wie "Sau beim Abstechen" wenn du sie hochdrehst. Da fahr ich noch entspannt im mittleren Drehzahlbereich und bin einfach leiser. Den 70iger haben wir bei uns im Höllental schon lange. Der kam eindeutig wegen den vielen Unfällen, da war vom Lärm noch gar nicht die Rede. Diese Unfälle sind auch stark zurück gegangen. Natürlich nicht nur des 70igers wegen, die meisten Kurven gehen eh nicht viel mehr, sondern da die Motorräder immer sicherer werden. Alle schon ABS sämtlich elektronische "Helverlein" usw. Natürlich sind auch die Motorradfahrer etwas nachdenklicher/gescheiter geworden. Ausreißer gibt es natürlich immer. Eine fairere Lösung wäre anzustreben mit der beide Parteien leben können, diese jetzt ist es eindeutig nicht.

nach oben springen

#6

RE: 95 Db Regelung Bestätigt

in Tratsch 15.02.2021 19:59
von Logheat • 9 Beiträge

Kraftquelle?
Naja, ich bin auch nicht gerade erpicht auf Elektro! Könnt mich jedoch damit arrangieren. Mit der Zeit werden Preis und Reichweite wohl
akzeptabel. Und unterwegs aufladen, tut den Popo sicher feuen. Aber das wär dann ein neuer Thread.

Ich versteh die Lust am Gedröhne einfach nicht! Bin mal mit ner getunten Maschine gefahren. Nach kurzer Zeit brummte der Schädel. Außerdem will ich den Motor zur besseren Einschätzung hören, um nicht dauernd den Drehzahlmesser konsultieren zu müssen. Aber gut, ist natürlich auch Geschmackssache!


Drehzahl?
Natürlich muß ich ordentlich orgeln um auf Zug zu bleiben. Aber die größeren Hubräumer wollen ihr Paket auch desöfteren ausreizen. Sonst wärs doch verschwendet.


Mehr Konrollen?
Problematisch ist hierbei, daß die hohe Lautstärke teilweise serienmäßig und somit legal ist. Man will die Klientel beglücken, obwohl es technisch
auch leiser ginge! Und wenn sich das dann so weiter entwickelt, braucht eigentlich niemand verwundert sein, daß mal ein behördlicher Schlußstrich
gezogen wird.

Beim Thema Zuberhör-Schalldämpfer finde ich es höchst merkwürdig, daß nicht Wenige, trotz vorhandenem DB-Eater, empfindlich lauter sind als gutachtlich genehmigt. Wie bekommen die nur ihre Zertifizierung?


Alternativen?
Nicht unweit von mir gibt es sogar eine 50er-Beschränkung NUR für Motorräder. Dies Getucker nimmt jeglichen Spaß, und dahinter bilden sich ungeduldige Auto-Schlangen. Eine äußerst bizarre Situation.


.

Nothing compares to me!
.
nach oben springen

#7

RE: 95 Db Regelung Bestätigt

in Tratsch 16.02.2021 11:25
von hara22 • 18 Beiträge

Ein guter Zugang wäre , dass nicht nur das kleine Ö sondern der gesamte EU-Raum, die Motorradindustrie dahin gehend unter Zugzwang setzt, dass man sagt OK ab zB 2023 werden im gesamten EU-Raum nur mehr Motorräder bis 95 Db (ohne die "linken" Klappensysteme) zugelassen. Die älteren Modelle die darüber liegen laufen einfach langsam aus, denn diese wurden ja auch legal zugelassen. Da besteht dann noch Spielraum für die Industrie zu reagieren. Müsste ja auch im Interesse der übrigen EU-Länder sein denn den das Lärmproblem betrifft ja ALLE. Wie manche Zubehör Auspuffanlagen ein ABE bekommen ist mir auch ein Rätzel. LG

nach oben springen

#8

RE: 95 Db Regelung Bestätigt

in Tratsch 17.02.2021 20:03
von Logheat • 9 Beiträge

Bingo! ...Darauf wirds wohl hinauslaufen müssen.

LG


.

Nothing compares to me!
.
zuletzt bearbeitet 17.02.2021 20:05 | nach oben springen

#9

RE: 95 Db Regelung Bestätigt

in Tratsch 23.02.2021 19:18
von NASNbohra • 68 Beiträge

also auf meiner k7 750er is die zubehör komplettanlage dran... die is ohne dbkiller LEISER als eingetragen.
(102 eingetragen, ca 98-99 ohnedbeater, 95-96 mit)
aber is halt komplett illegal, da keine e nr und keine papiere...
aktuell is halt die originale wieder dran.... das macht schon laune, wenn mans mag xD


-------/\-------
------//\\------
-----//--\\-----
--_//-- --\\_--
--\ (_---_) /--
nach oben springen

#10

RE: 95 Db Regelung Bestätigt

in Tratsch 25.02.2021 18:32
von sevenfiftybiker • 57 Beiträge

Sind wir mal ehrlich, eine solche Regelung war früher oder später vorhersehbar.
Da gibt es genügend Fahrzeuge, die legal 100dB(A) auf der Strasse hinlegen, da hat die Industrie genügend lange Leute genervt, mit Fahrzeugen die in der Realität die 120dB(A) erreichen.

Wer da 100 Höhenmeter oberhalb einer Passstrasse in einem Talkessel wohnt, der nervt sich jeden Tag im Sommer von morgens um 6 bis Abens 19 Uhr. Weil schlussendlich die hochfrequenten Töne übrigbleiben und diese sich durch die Felswände verstärkt. Wer das nicht glaubt, soll mal entlang einer Alpenstrasse wandern gehen.

Ob die Lösung Sinn macht oder nicht, sei dahingestellt. Fakt ist, dass einige Hersteller (notabene die Deutschen Konzerne) es massiv übertrieben haben, insbesondere Ducati. Was da einige Modelle hinlegen an Geräuschkulisse hat ja sogar die Fachpresse zu kritischen Stimmen verleitet.

Zukünftig wird wohl ein Standgeräusch von 95dB(A) sich in der Zulassung einbürgern.

Was die Zulassung von Zubehörteilen angeht, das ist ja kein EU-Recht sondern nationales Recht, ausser es wird in der Erstzulassung im CoC eingetragen. Daher ist es ja so, dass eine britische Zulassung für einen Endtopf genau gar nichts bewirkt, weil die Briten eh alles durchwinken.

nach oben springen

#11

RE: 95 Db Regelung Bestätigt

in Tratsch 25.02.2021 18:33
von Logheat • 9 Beiträge

OK, kann schon sein, daß eine Gesamt-Anlage dementsprechend konstruiert ist. Aber alleinige Zubehör-ESD sind mir etwas suspekt. Wie ist es möglich, quasi ein und dasselbe Konstrukt, auf völlig unterschiedliche Abgas-Bauformen passend bezüglich Lärm zu machen? Während es bei Einigen (zB Under-Seat, Under-Engine) lediglich als Endstück drangesteckt wird, ersetzt es bei anderen Typen den kompletten Schalldämpfer! Das kann doch so nicht gleichermaßen funktionieren, oder?


.

Nothing compares to me!
.
nach oben springen

#12

RE: 95 Db Regelung Bestätigt

in Tratsch 25.02.2021 18:39
von sevenfiftybiker • 57 Beiträge

Ein Schalldämpfer in der Form anzupassen ist ja keine Kunst. Die meisten ESD sind ja recht billig gemacht und sind Lärm-, Optik- und Gewichtoptimiert. Dazu bringen die meistens ein Leistungsdefizit (ist ja inzwischen eh egal, weil 99% aller Motorräder haben genug Leistung für die Strasse).

Daneben geht es häufig nicht um Parteipolitik, weil die Anwohner in diesen ländlichen Gebieten wählen eh nicht die Grünen, die sind wahrscheinlich eher tiefschwarz oder blau.

@Peter:
Die meisten Neufahrzeuge erreichen nicht den eingetragenen Wert. Da dieser frei wählbar war, konnte jeder Hersteller hinschreiben was er wollte. Suzuki hätte auch 120dB(A) reinschreiben können. Ist völlig irrelevant.
Gilt nur als Höchstwert für einen Topf.

zuletzt bearbeitet 25.02.2021 18:42 | nach oben springen

#13

RE: 95 Db Regelung Bestätigt

in Tratsch 25.02.2021 19:28
von Logheat • 9 Beiträge

Es wird aber doch einen Unterschied machen, ob nur ein Röhrchen fürs andere getauscht wird, oder ob das Ding den, meist viel voluminöseren, ganzen Schalldämpfer ersetzt!

Vielleicht kann ja der Maya, ääähm NOSNbohra, als Schraubler was dazu sagen.


.

Nothing compares to me!
.
nach oben springen

#14

RE: 95 Db Regelung Bestätigt

in Tratsch 04.03.2021 10:10
von sevenfiftybiker • 57 Beiträge

Nein, das spielt keine Rolle.
Die EU definiert nur den Neuzustand. Alle nachträglichen Veränderungen unterstehen nationalem Recht. Da gibt es zwischen Grossbritannien und der Schweiz (beide unterstehen bisher und auch weiterhin dem CoC-Prüfprozess für die Neuzulassung) riesige Unterschiede. Wo in UK alles legal ist, ist in der Schweiz alles illegal. Das gilt auch für Dinge wie Bremsschreiben (so gibt es z.B. für eine SV1000 keine legalen Nachrüstbremsscheiben von Polo/Louis in der CH, weil diese beim TCS geprüft werden müssen).

In Sachen Geräuschentwicklung wurde bisher fast nix definiert:
a) Messung bei max. 50Km/h in der Vorbeifahrt (Grund warum bei Ferraris, Porsches, Lamborghinis, Aprilias, Ducatis und BMWs bei 51 Km/h das Brüllen losgeht)
b) Eingetragener Wert bei halber Nenndrehzahl im Stand am Rahmen (Wert ist egal, wird er überschritten, ist es defekt. Ducati könnte dort auch 150dB(A) eintragen lassen),

EDIT:
https://www.motorradonline.de/typen/euro...mpfer-wirklich/
Hier ist es schön erklärt. Selbst eine Euro 4 GS im Serienneuzustand kommt problemlos auf 94dB(A) in der Praxis. Und das bereits bei 3850/min. Nicht bei Nenndrehzahl.
Wenn man eine GS nur ansatzweise anders bewegt, wird sie sofort 15dB(A) lauter.

zuletzt bearbeitet 04.03.2021 10:19 | nach oben springen

#15

RE: 95 Db Regelung Bestätigt

in Tratsch 04.03.2021 18:26
von Logheat • 9 Beiträge

Ich befürchte wir reden aneinander vorbei!

Es ging mir dabei eigentlich um nichts Rechtliches. Sondern um die, für mich, offene Frage, wie Ersatz-ESD (LeoV, Akra, usw.) mit fast identem Design, für völlig unterschiedliche Fahrzeug-Konstruktionen, quasi eine Pauschal-Genehmigung bekommen. Aber erstmal nur auf die Praxis bezogen. Also die Idee hinter dem Herstellungs-Prozeß und die folgende Überprüfung vor Auslieferung.

Wird das für jeden Motorrad-Typ extra getestet? Kann ich mir kaum vorstellen! Primär dürfte die bauliche Anpassung sein. Aber bezüglich Lärm kann dabei, nach meinem Verständnis, mit nichten ein ähnliches Ergebnis rauskommen!

Beispiel: Honda Hornet mit Under-Engine-ESD vs. Kawa Z750 mit seitlichem ESD.
Nach einem Tausch bleibt bei der Honda der originale SD hauptsächlich erhalten. Weil der ja unter dem Motor verbaut ist. Nur das Endstück wird ein Anderes. Die Kawa hingegen, büßt ihren gesamten, originalen, seitlichen SD ein. Natürlich ist der für die Z passende Zubehör-Topf eine Spur größer als jener für die Hornet, aber meist in absolut inadäquatem Verhältnis!

Bin kein Akustik-Fachmann! Aber für mich ergibt das wenig Sinn!


.

Nothing compares to me!
.
zuletzt bearbeitet 04.03.2021 18:30 | nach oben springen

#16

RE: 95 Db Regelung Bestätigt

in Tratsch 05.03.2021 23:02
von Schuttwegraeumer • 20 Beiträge

Zitat von hara22 im Beitrag #1
Die EU hat die widersinnige 95 Db Standgeräuschregelung in Tirol bestätigt. Wurde auf die Schiene mit der Gesundheitsschädigung der Anrainer gelenkt. Das bedeutet, wir können uns darauf einstellen, dass bald in ganz Österreich auf den Motorradstrecken diese Regelung angeregt wird. Dazu wird noch eine km/h Begrenzung, natürlich nur für Motorräder, kommen. Unglaublich, dass diese" Filzlippe der Grünen Verbots und Bestrafungspartei" nicht kapiert, dass das Standgeräusch nicht die Lautstärke des Motorrades beim Fahren regelt, sondern der Fahrer und zwar mit dem rechten Handgelenk in Verbindung mit dem eingelegten Gang. Da werden einige Motorradhändler auf der Strecke bleiben. Wenn ich mir die neuen Top Modelle für 2021 anschaue, zB Monster, Tuono, Speed u Street Triple, Z900, S1000R , um nur einige zu nennen, alle über 95 Db. Die Motorradindustrie richtet sich eben nicht nach dem kleinen "Österreich" . Die Grünen oder Corona, bin mir nicht sicher was schlimmer ist, HAUPTSACHE wegggg!
LG


Wo kann man das mit den Limits nur für Motorräder nachlesen?


Helft die Mobilfunknetze entlang der Motorradstrecken zu loggen:
https://www.cellmapper.net/ einfach die App mitlaufen lassen am Handy.
nach oben springen

#17

RE: 95 Db Regelung Bestätigt

in Tratsch 08.03.2021 13:33
von sevenfiftybiker • 57 Beiträge

Zitat von Logheat im Beitrag #15

Wird das für jeden Motorrad-Typ extra getestet? Kann ich mir kaum vorstellen! Primär dürfte die bauliche Anpassung sein. Aber bezüglich Lärm kann dabei, nach meinem Verständnis, mit nichten ein ähnliches Ergebnis rauskommen!



Dadurch, dass es selbst nach Euro 4 nur zwei Messpunkte gibt, ist das auch nicht besonders schwierig.

Ja, es muss pro Land und homologiertem Typ so sein. Wenn aber zwei Modelle die gleiche Homologationsnummer haben (z.B. Z750 und Z750S) gilt es für beide.

nach oben springen

#18

RE: 95 Db Regelung Bestätigt

in Tratsch 10.03.2021 10:42
von NASNbohra • 68 Beiträge

Zitat von Logheat im Beitrag #15

Ich befürchte wir reden aneinander vorbei!

Es ging mir dabei eigentlich um nichts Rechtliches. Sondern um die, für mich, offene Frage, wie Ersatz-ESD (LeoV, Akra, usw.) mit fast identem Design, für völlig unterschiedliche Fahrzeug-Konstruktionen, quasi eine Pauschal-Genehmigung bekommen. Aber erstmal nur auf die Praxis bezogen. Also die Idee hinter dem Herstellungs-Prozeß und die folgende Überprüfung vor Auslieferung.

Wird das für jeden Motorrad-Typ extra getestet? Kann ich mir kaum vorstellen! Primär dürfte die bauliche Anpassung sein. Aber bezüglich Lärm kann dabei, nach meinem Verständnis, mit nichten ein ähnliches Ergebnis rauskommen!

Beispiel: Honda Hornet mit Under-Engine-ESD vs. Kawa Z750 mit seitlichem ESD.
Nach einem Tausch bleibt bei der Honda der originale SD hauptsächlich erhalten. Weil der ja unter dem Motor verbaut ist. Nur das Endstück wird ein Anderes. Die Kawa hingegen, büßt ihren gesamten, originalen, seitlichen SD ein. Natürlich ist der für die Z passende Zubehör-Topf eine Spur größer als jener für die Hornet, aber meist in absolut inadäquatem Verhältnis!

Bin kein Akustik-Fachmann! Aber für mich ergibt das wenig Sinn!






was genau hättest jetz gern von mir für a auskunft?

ich kanns dir nur an meinem beispiel sagen.
meine k7 750er hat ja auch serienmässig den under engine brotkastenmit integriertem kat und auspuffklappe für leises standgeräusch, mit extra kurzem endstück.
die akra komplettanlage beinhaltet genaugenommen nur extraleichte titanrohre als krümmer, gehn NCIHT in den brotkasten (dieser entfällt), und gehn dann nach hinten/seite/oben in einen RIESIGEN seitlichen schalldämpfer. kein kat, kein mitteltopf, kein dbkiller, keine klappe, keine nr. aber trotzdem LEISER als serie (habs nachgmessen, hab da ein geeichtes messgerät rumliegen)
bollert dumpfer, kreischt ned so grauslich und bei eingetragener messdrehzahl (halbe nenndrehzahl) bin ich unter dem eingetragenen wert.
.
.
wenn cih jetz noch herausfind wie ich da fotos anhäng zeig ich dir den unterschied.

Angefügte Bilder:
DSC_0359.1.jpg
pp.jpg

-------/\-------
------//\\------
-----//--\\-----
--_//-- --\\_--
--\ (_---_) /--
nach oben springen

#19

RE: 95 Db Regelung Bestätigt

in Tratsch 10.03.2021 13:18
von Robschi • 251 Beiträge

Zitat von NASNbohra im Beitrag #18

habs nachgmessen, hab da ein geeichtes messgerät rumliegen


Könnte man sich das mal ausborgen?

Würde gerne die Lautstärke von meiner ZX10R wissen, weil ich damit mal auf den Salzburg-Ring will.
Und die haben dort ja ein 98db-Limit.


Ich bin keine Signatur. Ich putze hier nur.
zuletzt bearbeitet 10.03.2021 13:18 | nach oben springen

#20

RE: 95 Db Regelung Bestätigt

in Tratsch 11.03.2021 17:11
von Logheat • 9 Beiträge

Zitat von NASNbohra im Beitrag #18
akra komplettanlage

Nun, die Komplett-Anlagen wollt ich ja, wie erwähnt, außen vor lassen, denn die ergeben durchaus Sinn. So wie in deinem Beispiel. Also, unterer Brotkasten weg, dafür seitlich einen adäquaten dran. Das gleicht sich quasi ziemlich aus. Wobei es bei dieser K7 auch mit "Endstück alleine" funktionieren könnte, weil ja der Haupt-SD erhalten bliebe.


Zitat von NASNbohra im Beitrag #18
was genau hättest jetz gern von mir für a auskunft?

Interessiert hätt mich jedoch deine Meinung bezüglich jener Bikes, bei denen zB ein seitlicher, relativ großer, Original-Kasten (ESD) durch ein
eher kurzes bzw kleines Zubehör-Töpfchen oder gar so zierliche Doppel-Pfeiffen ersetzt wird. Und wobei lediglich der End-SD getauscht
würde. Der Rest bliebe original. Ob sowas akustisch noch konform sein kann. Falls du damit Erfahrung hast.

Ich versuchs auch mit nem Beispiel-Bild (Suzuki GSX-S 750)! ...Geschafft!


.

Nothing compares to me!
.
zuletzt bearbeitet 11.03.2021 17:28 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SchneckenSammler
Besucherzähler
Heute waren 29 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 123 Themen und 878 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor